21 Tages Challenge

Aufgrund der hohen Nachfrage habe ich diese Form des Teilens der 21 Tages Challenge gewählt.
Du kannst es mit Menschen teilen, die Du gerne hast und denen Du Fülle, Erfüllung wünscht!

DANKE von Herzen an benjaminbaumann.at für die Artsofyoga Homepage und das Erstellen dieser Lernplattform und DANKE von Herzen an Karin & Ena Koidl für die Bearbeitung der Übersetzungen (besucht ihre THE BAR doch im Prater 8-)!

Viel Freude und Fülle in Eurem Leben!

Alles Liebe,
Emina

Einführungstext (übersetzt von Deepak Chopra’s Gruppe auf Englisch):

Bitte lies diesen Beitrag sorgfältig durch – er enthält alle Regeln unserer Reise in den nächsten 21 Tagen. Ich freue mich, wenn du dich entscheidest, in der Gruppe zu bleiben und dich an unsere 21-tägige Herausforderung heranwagst, ohne Druck. Wenn du bleibst, hoffe ich, dass du die Einsichten und das Wissen aus den Meditationen genießt. Der Prozess ist für 21 Tage gestaltet und heute ist Tag Null. Wie wir aus der Forschung wissen, sind 21 Tage der Zeitrahmen, der erforderlich ist, um eine neue Gewohnheit zu entwickeln. Lasse es uns zusammen erleben. Wenn du Fragen hast, poste sie nicht hier – sondern sende mir eine persönliche Nachricht. 🙏🏽
Diese Gruppe ist nur für Meditation, Aufgaben und Schaffung positiver Energie. Ich freue mich als Weg-Begleiterin diese Meditationen weiterzugeben und wünsche Dir viel Freude dabei!

WILLKOMMEN bei unserer Reise der Fülle.

Das Ziel dieser Gruppe ist es, wahre Freude und Erfüllung/ Fülle in deinem Leben zu entdecken.

Jeder, der mehr Fülle, in sein Leben ziehen will, ist in dieser Gruppe willkommen. Egal in welchem Bereich deines Lebens du gerne mehr Fülle hättest: Beziehungen, Gesundheit, materieller Wohlstand, Spiritualität, oder ähnliches.

Der Autor, Deepak Chopra, ist ein sehr bekannter amerikanischer Arzt, Yogi und Redner mit indischer Abstammung. Er ist eine anerkannte Persönlichkeit im Bereich der Psychosomatik und Persönlichkeitsentfaltung. Seine TED-Talks sind weltberühmt, falls du Lust hast, sieh sie dir an.

„Ich lade dich ein, dabei zu sein und das Beste zu empfangen, was mein Programm geben kann: Einen Schlüssel zur Fülle. Ich werde 21 Tage lang dein persönlicher Begleiter sein und dich dabei unterstützen, deine innere Welt zu entdecken und dein Verständnis für Bewusstsein und Fülle zu erweitern. Während der ersten Woche wirst du lernen was wahre Erfüllung ist, wo sie herkommt und wie unser Bewusstsein und unser Verstand sie beeinflussen. In der zweiten Woche wirst du entdecken, wie die Sieben Spirituellen Gesetze des Erfolgs mit der Fülle zusammenspielen. In der letzten Woche werde ich meine Geheimnisse mit dir teilen, wie du sofort los starten kannst in Fülle zu leben.“

Der Ablauf ist folgender:

Die nächsten 21 Tage wird es jeden Tag eine Audiodatei geben, die eine Einführung in das jeweilige Tagesthema und eine Meditation enthält. Deine Aufgaben, Affirmationen und Mantren für den jeweiligen Tag bekommst du schriftlich.
Bitte erledige die Tagesaufgaben innerhalb von 24 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Regeln und Vereinbarungen

  1. Nach der Veröffentlichung der Meditation, hast du 24 Stunden Zeit, die Aufgaben zu erledigen. (In unserem Fall auf der Seite, hast Du natürlich länger Zeit, es ist jedoch zum Erhalt deines eigenen Energieflusses ratsam, die Tage nacheinander zu absolvieren).
  2. Wenn es etwas zu schreiben gibt, bitte schreibe es mit der Hand. Vielleicht möchtest du ein Notitzbuch/ Journal anlegen.
  3. Bevor du zu schreiben beginnst, begib dich bitte in einen ruhigen Zustand. Am besten führst du die Aufgaben NACH der Meditation aus.
  4. Sei vollkommen fokussiert während deiner Aufgaben und plane genug Zeit dafür ein.
  5. Solltest du merken, dass du nicht mehr mitmachen willst oder kannst, bitte verlasse die Gruppe. Es ist wichtig für alle anderen, dass die Energie weiter fließt. Du kannst ja zu einem späteren Zeitpunkt neu starten.
  6. Wenn du fertig bist mit deiner Aufgabe, bitte teile es der Gruppe mit „Tag … ist erledigt“. Du kannst gerne die Affirmation des Tages in die Gruppe posten, je öfter sie uns umgibt, desto kraftvoller wirkt sie durch uns.

Wenn du bereit bist zu starten, beginnen wir schon heute mit der Affirmation:
„Ab sofort ziehe ich mit meinen Gedanken Fülle in mein Leben.“  oder
„Heute beginne ich konstant durch meine Gedanken Fülle/Erfüllung anzuziehen.“

Ich empfehle, den gewählten Satz in ein Notizbuch / 21 Tage Challengebuch zu schreiben und mehrmals zu ihm zurückzukehren, je öfter desto besser.

Denke daran:

„Unsere Gedanken erzeugen Worte, Worte erzeugen Handlungen, Handlungen erzeugen Gewohnheiten, Gewohnheiten erzeugen Charakter und aus unserem Charakter entsteht unser Schicksal.“
Mahatma Gandhi

Bitte betätige die Teilnahme in der Gruppe:
Wenn du alle Regeln gelesen hast und einverstanden bist, schreibe bitte als Kommentar „TAG 0 erledigt“.
Dann wissen wir, dass wir alle auf demselben Stand sind.

Das ist alles für heute. Montag ist der erste Tag unserer 21-tägigen Reise zusammen. Ich wünsche dir eine angenehme Reise und einen erfüllten Tag/Abend! 🙂

1.Vorab-Nachricht: 
An alle, die sich entschlossen haben zu bleiben – ich hoffe, dass dieser Marathon die gleichen positiven Auswirkungen auf dein Leben hat wie auf meines.

Ich wünsche euch allen, euch mit diesen täglichen Meditationen zu verbinden und euch von eurer Absicht durch den Marathon zu neuen Möglichkeiten und Segnungen führen zu lassen.

Wenn du mit dir selbst die Vereinbarung triffst, täglich dran zu bleiben, wirst du angenehm überrascht sein 😊

Liebevolle Erinnerung:
Wenn du Fragen hast, schreibe sie mir bitte direkt. Nach Abschluss der Aufgabe sende bitte einen Kommentar in diese Gruppe mit „Tag 1 ist beendet“.
Bitte schreibe hier nichts anderes und sende keine Selfies (außer es ist die Aufgabe des Tages 😉 ) …

Ich empfehle dringend, wenn möglich zu Beginn des Tages zu meditieren und Aufgaben zu erledigen. Es verändert den Tagesverlauf! Wenn nicht, passe es einfach an deinen Zeitplan an.

Tag 1 – Die Realität des Überflusses

Also, hier sind die Aufgaben für heute:

  1. Mache die geführte Meditation mit dem Mantra SO HAM. Der Track mit der Meditation folgt dieser Meldung.
  2. Schreibe die Affirmation des Tages in dein Notizbuch und/oder in die Gruppe und erinnere dich während des Tages so oft wie möglich daran.

„Heute sehe ich die Fülle, die mich umgibt.“

  1. Mache eine Liste mit den 50 Personen, die dein persönliches Wachstum und deine Entwicklung in deinem Leben beeinflusst haben.

Hab einen wunderschönen Tag! 🌻

Sehr wichtig!

Höre dir die Audiodatei an und meditiere. Je tiefer du dich mit den täglichen Aufgaben verbindest, desto stärker wird deine Transformation sein, und desto größer die Auswirkung auf dein Leben.

Für diejenigen, die den Tag Null noch nicht abgeschlossen haben, bitte entscheidet euch, ob ihr diese Reise mit dieser Reisegruppe wirklich JETZT antreten wollt. Andernfalls bitte verlasst die Gruppe oder teilt euch kurz mit. Es wäre schön und für alle von Vorteil, wenn der Flow erhalten bleibt. DANKE für dein Comittment.

🌻 Alles Gute für die weitere Reise!

Hier ist die Aufnahme auf Deutsch:

Tag 2 – Die Quelle allen Überflusses

Guten Morgen allerseits! Willkommen zum zweiten Tag unserer Reise. 🙂

Hier sind die Aufgaben für Tag 2:

Sie mögen für einige einfach sein, für andere jedoch nicht. Denke daran, wenn es für dich schwierig ist, eine bestimmte Aufgabe auszuführen, bedeutet das, dass du hier eine Blockade hast- ein Hindernis in deinem Bewusstsein in Form eines begrenzenden Glaubens(satzes). Sei dir dessen bewusst und gib nicht auf.

  1. Notiere alle ausstehenden Schulden in deinem Notizbuch.

Überziehungskredite auf Bankkonten, Kreditkarten, Darlehen, Hypotheken, Privatschulden, Rechtsschulden – Schulden jeglicher Art.

Es müssen keine Beträge erfasst werden, nur für wen und wofür.

Zum Beispiel: Hypothek, Autokredit, Schulden bei Sepp für die letzte Nacht und was auch immer es sonst sein mag.

Mache dann eine Liste all deiner monatlichen wiederkehrenden Zahlungen.

Wieder ohne Zahlen, nur eine Liste.

Zum Beispiel: Miete, Strom, Gas, Gemeindesteuer, Wasser, Buchhalter, Kindergarten, Musiklehrer, Fitnessstudio, Maniküre, Versicherung usw.

Alles, was du monatlich bezahlst, sollte aufgezeichnet werden.

Liste dann auch deine einmaligen monatlichen Ausgaben auf.

Erstelle eine vollständige Liste der Quellen deiner monatlichen Ausgaben, die sich ständig ändern.

Für einige ist diese Liste kurz, für andere umfangreich. Gib dir Zeit, um in aller Ruhe durch alle Bereiche deines Lebens zu gehen, in denen du Geld bezahlst.

  1. Schreibe die heutige Affirmation in dein Notitzbuch und/oder die Gruppe und denke so oft wie möglich daran.

Affirmation des Tages:

„Ich erschaffe meine persönliche Fülle aus einer unendlichen Quelle.“

  1. Mantra des Tages zur Wiederholung in der Meditation:

Aham bramasmi = Ich bin eins mit dem Göttlichen/ dem Universum oder Der Kern meines Seins ist die ultimative Realität.

Und noch eine kleine Aufgabe für diejenigen, die es wünschen:

Beantworte die Frage:

Was bedeutet Fülle für dich?

Möge die Energie der Fülle dieser wunderbaren Gruppe weiter wachsen und uns alle nähren!

Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag! 🙏

✨Einen wunderschönen guten Morgen ✨

Tag 3 – Geist, Materie und Seele (Spirit)

Willkommen zum dritten Tag!

Ich hoffe, dass diese Gruppe und deine tägliche Aufgabe von Vorteil für dich sind.

Wir alle können davon profitieren, innezuhalten, uns etwas Zeit zu nehmen und in das Bewusstsein der Fülle in einer Gemeinschaft gleichgesinnter Menschen einzutauchen. Es ist auch eine gute Übung für die Disziplin.

Hier sind die Aufgaben für Tag 3:

  1. Zeichne in deinem Notizbuch Banknoten, Schecks, Aktien, Anleihen, Scheine, Münzen, Kryptos und andere Zahlungsmittel. 💰💳💎💷💶💴

Zeichne genug, um alle Schulden und Ausgaben zu begleichen, die du gestern aufgeschrieben hast. 😉

Jetzt hast du die völlige Freiheit, eine Lösung zu erstellen.

Wir zeichnen, damit das Potential, alles zu bezahlen, was wir brauchen, im Bereich der Möglichkeiten geschaffen wird!

Verwende deine Fantasie, deine Kreativität, Marker, Bleistifte, Schablonen oder male völlig frei.

Denke daran, es geht nicht um die Fähigkeit zu zeichnen, sondern dir selbst zu erlauben, deine Realität zu erschaffen und diese in dein Leben zu lassen.

Bewerte die Situation oder dich nicht,  sondern tu es einfach.

Wenn du mit dem Zeichnen und Malen beschäftigt bist, sei genauso zufrieden, als ob du ein Gleichgewicht zwischen den Schulden und den von dir erstellten Zahlungsmitteln herstellst – als wäre es eine echte Zahlung deiner Schulden.

Wage es ruhig Spaß daran zu empfinden! 😉

  1. Schreibe die Affirmation des Tages in dein Notizbuch und versuche tagsüber daran zu denken.

Affirmation des Tages:

„Heute konzentriere ich mich auf das, was ich in mein Leben ziehen möchte.“

  1. Mantra des Tages zur Wiederholung in der Meditation: Sat Chit Ananda

Schreibe der Gruppe wie immer eine Nachricht, sobald du die Aufgaben erledigt hast: „Tag 3 ist erledigt“.

Ich wünsche dir einen schönen und erfüllten Tag. 🙏

Tag 4 – Reines Bewusstsein

Fülle beginnt bereits in unser Leben zu kommen. Die letzten drei Tage haben gezeigt, dass du bereit bist, neue Möglichkeiten zu entdecken. Herzlichen Glückwunsch und willkommen zu Tag 4.

Die heutigen Aufgaben:

  1. Mache eine Liste (diesmal ist die Menge nicht wichtig) von Menschen, die du in deiner Familie oder Umkreis für wohlhabend/ erfüllt haltest. Menschen, die du persönlich kennst, zu denen du Zugang hast, mit denen du wirklich kommunizierst. Menschen, die ihre Lebensziele ganz oder teilweise erreicht haben und glücklich sind / von dir als glücklich wahrgenommen werden.
  2. Heute möchte ich dich bitten, deine persönliche Äußerung/ Affirmation hier mitzuteilen. Die Aussage ist dein Lieblingsfoto, auf dem du lächelst (dies ist eine Bedingung) mit der Affirmation: „Ich, (Name), wähle von nun an und für immer, in wahrer Fülle zu leben!“

Wichtig!

Wir sprechen nicht nur über finanziellen Wohlstand, die unverzichtbare Komponente ist Freude / Glück, die diese Person erlebt. Es spielt keine Rolle, wie viele du auflistest, sogar zwei sind ausreichend. Denke daran: Je mehr Aufmerksamkeit und Reflexion du diesen einfachen Aufgaben widmest, desto mehr wird zurückkommen.

Für diejenigen, die reflektierende Fragen für den Tag wünschen:

FRAGE 1: Wie verstehst du, dass du in reines Bewusstsein eingetaucht bist?

FRAGE 2: Wie kannst du dieses Bewusstsein in deinen Alltag bringen?

FRAGE 3: Wie hat dir die Meditationspraxis geholfen, dich mit deinem reinen Bewusstsein zu verbinden?

  1. Affirmation des Tages:

„Von diesem Moment an, lade ich unbegrenzte Fülle in mein Leben ein.“

  1. Mantra des Tages:

Aham Bramasmi

Zur Erinnerung: Schreibe „Tag 4 ist geschafft“, wenn du die Aufgaben für heute erledigt hast – Meditation und schriftliche Aufgabe in deinem Notizbuch.

Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag!✨

Tag 5 – Das Feld aller Möglichkeiten

Die heutige Aufgabe basiert auf dem Gesetz des Energieaustauschs. Alles besteht aus Energie. Eine Person tauscht ständig Energie mit anderen Menschen aus.

Das erste Prinzip dieses Gesetzes ist, dass das Gleichgewicht in allem erhalten bleiben muss. Wenn es irgendwo eine Reduzierung gibt, dann gibt es irgendwo eine Erhöhung. Energie verschwindet nicht einfach – das ist die Grundphysik. Was auch immer du in die Außenwelt sendest, wird irgendwann zu dir zurückkehren.

Wenn du in allem ein Gleichgewicht erreichen willst, lerne gleichermaßen zu geben und zu empfangen.

Die heutige Übung ist ganz dem Austausch, dem Dienen gewidmet. Und es ist auch ein Wendepunkt auf unserer Reise! Ab heute bist du für deine EIGENE Gruppe der Fülle verantwortlich. Sie muss nicht groß sein. Schon 2-3 Personen reichen aus. Dies ist eine gute Gelegenheit, einen Freund / Partner in diesen Marathon einzubeziehen, falls du das möchtest. Du wirst deine Gruppe jeden Tag von Tag 0 bis Tag 21 durch die Aufgaben führen, genau wie du sie von mir erhalten hast und weiterhin erhalten wirst. (Du kannst die Menschen einfach zu diesem Kurs einladen und sie durch die Tage durch begleiten und den Kurs noch einmal für dich selbst somit wiederholen. Du kannst eine Whatsapp Gruppe Gründen und täglich Tag 0 – Tag 21 ist erledigt und z.B. die Aufgaben hinein posten lassen.)

Wie eröffne ich eine Gruppe?

Wähle ein Profilfoto, das für dich die Fülle symbolisiert.

Nenne die Gruppe „21 Tage der Fülle“.

Lade deine Freunde / Familie mit den Nachrichten ein, die du zum ersten Mal in dieser Gruppe gesehen hast. Fühl dich frei, diese nach Herzenslust zu ändern.

Es ist wichtig, die Absicht der Gruppe zu erklären und zu sagen, dass es tägliche Aufgaben geben wird.

Versuche alle ohne Vorurteile einzuladen! Entscheide nicht für andere Leute, ob es für sie interessant sein wird oder nicht. Vielleicht ist es genau dieser Fluss der Fülle, den sie jetzt brauchen.

Es kommt oft vor, dass diejenigen Bekannten, die den größten Mangel an Fülle haben und die du wirklich davon überzeugen möchtest, zu bleiben, als Erste aufhören. Aber bitte versuche nicht, jemanden zu überzeugen. Jeder hat einen freien Willen.

Denke daran, dass du jeden Tag Meditationen und Aufgaben senden musst und sicherstellen musst, dass nur diejenigen in der Gruppe bleiben, die die Aufgaben erfüllen und bereit sind, die Gruppenregeln und den allgemeinen Ablauf zu unterstützen.

Für manche mag diese Aufgabe aufgrund des zusätzlichen Aufwands schwierig erscheinen. Für andere aus Angst vor Versagen, Verurteilung, Unbekanntem …

Diese Übung hilft dir, deine Komfortzone zu verlassen und deine Ängste, Zweifel und Einschränkungen loszulassen, die die wahre Fülle in Ihrem Leben beeinträchtigen.

Vertrau mir, es ist einfach und inspirierend deine Gruppe zu führen!

Leite einfach die von mir gesendeten Nachrichten weiter und überprüfe den Fortschritt der Aufgaben. Du kannst auch etwas hinzufügen, wenn du möchtest.

Lasse dies eine Gelegenheit sein, etwas Gutes zu tun. Mit anderen etwas von Wert zu teilen und zum Wohlergehen anderer beizutragen, ohne dass für dich Kosten entstehen.

Indem du deine Gruppe gründest und leitest, erhaltest du einen außergewöhnlichen Schub!

Kümmert man sich um andere entsteht Verantwortung.

Und Fülle kommt nur zu uns, wenn wir verantwortlich sind, da die Übernahme von Verantwortung das Wachstum vorantreibt und unsere Energiefrequenz erhöht.

Sobald du eine Gruppe erstellt hast, sende eine Nachricht „Tag 5 ist beendet – Gruppe erstellt“.

Heute gibt es keine andere schriftliche Aufgabe, als die Bestätigung des Tages in dein Notizbuch zu schreiben.

Hab keine Angst! Du kannst es schaffen! ❤

Heute werden wir in das Feld aller Möglichkeiten eintauchen, die während der Stille der Meditation auftreten.

Die unbegrenzte Kraft des Universums steht dir immer zur Verfügung. Innerhalb.

Indem du intuitive Entscheidungen triffst, die auf diesem gemeinsamen Gebiet basieren, kannst du deine tiefsten Wünsche ausdrücken.

Wenn möglich, pflege in deinem Alltag weiterhin die innere Stille. Verbringe mehr Zeit in der Natur, nehme ihre Schönheit in sich auf und beobachte wie sich Fülle überall manifestiert. Tauche ein in die Energie wunderschöner Musik, erhebender und inspirierender Geschichten und positiv gesinnter Menschen in deiner Umgebung.

Auf diese Weise siehst du, wie das Feld aller Möglichkeiten weithin offengelegt wird, damit deine Träume, Hoffnungen und Wünsche wahr werden.

Bestätigung des Tages:

„Heute nehme ich mein Potenzial wahr, alles zu sein, alles zu tun und alles zu haben, wovon ich träumen kann.“

Mantra des Tages:

Sat Chit Ananda

Ich weiß, dass die heutige Aufgabe schwierig erscheinen mag und für manche innere Beschwerden verursachen wird – das ist völlig normal. Ich ermutige dich, dieses Gefühl zu überwinden und deine eigene Gruppe zu gründen – die Vorteile, die du daraus ziehen wirst, werden die Kosten überwiegen! ⚖

Das Verlassen deiner Komfortzone ist eine wichtige und notwendige Voraussetzung für das persönliche Wachstum. Es wird es auf ein neues Energieniveau bringen. Noch Fragen? Bitte schreib mir oder der Person, die dich eingeladen hat!

UND SCHREIBE! Alles, woran du gedacht hast, wird nur ein Gedanke bleiben. Alles, was du tust wird dich verändern und für immer bleiben.

Vielen Dank für die Beiträge und für den Erhalt des Energieflusses! 🙏

Tag 6 – Die Samen des Erfolgs

Viele von uns (ich früher auch) denken, dass wir extrem hart arbeiten müssen, um materiellen Wohlstand zu erreichen. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Folgende Erklärung, soll deine neue Beziehung zu Geld definieren:

„Ich (vollständiger Name) beginne heute eine neue Beziehung mit Geld.

Geld ist gut, rein, nützlich und notwendig für meinen Wohlstand und mein Wachstum, für meine Zufriedenheit und mein Wohlbefinden.

Geld bringt positive Dinge in mein Leben. Der Erfolg, den ich im Leben erlebe, bringt mir und meinen Lieben Geld und Glück.

Ich habe es verdient zu gedeihen und viel Geld zu haben.

Geld ist mein Freund und der Wert meiner Investitionen steigt täglich.

Erfolg und Geld begleiten mich hier und jetzt.

Ich bitte meine Eltern und Vorfahren bis zu den Ursprüngen der Familie, die aufgrund von Geldmangel Schwierigkeiten hatten, mich zu segnen und mir die Erlaubnis zu geben, anders zu leben.

Und ich bitte meine Eltern und Vorfahren bis zu den Ursprüngen der Familie, die in Fülle und Wohlstand gelebt haben, mich zu inspirieren. “

Die Aufgabe von Tag 6:

  1. Bitte notiere diese Aussage 10 Mal handschriftlich in deinem Notizbuch!
    Danach, wenn du kannst, nehme dich bitte auf Audio oder Video auf und lese diese Aussage mit Ausdruck und Sinn für Verbindung, aufrichtig.

Diese Aufgabe ist eine der längsten auf unserer Reise, sie kann ungefähr eine Stunde dauern. Vor der Durchführung – setze dich bequem hin, entspanne dich, atme mehrmals langsam und tief durch die Nase ein und atme im gleichen Tempo durch die Nase aus.

Unser Gehirn lernt durch Wiederholung und Übung.

Stimme dich darauf ein, eine Verbindung zu dem herzustellen, was du schreiben wirst.

All dies geschieht, um deine interne Beziehung mit Geld in Einklang zu bringen.

Ich wünsche dir einen schönen Tag, tiefe Meditation und Fülle in allem!

🌎🙏🤗

  1. Bestätigung des Tages:

„Alles, was ich mir wünsche, ist in mir.“

  1. Mantra des Tages:

Ram .. Ram .. Ram ..

Vorwort:

Herzlichen Glückwunsch, wir befinden uns jetzt seit einer Woche auf unserer Reise! 🙏🤩 🙏🤩

Vielen Dank an alle Teilnehmer_innen für die Disziplin und die Aufrechterhaltung des Flusses!

Dieser Marathon ist für diejenigen, die bereit sind zu handeln, ihre Ängste, Zweifel und Grenzen zu überwinden. Für diejenigen, die bereit sind, ihr Bewusstsein für den Strom der Fülle nicht nur für sich selbst, sondern für die ganze Gruppe zu öffnen!

Wir haben bereits eine Woche dieses Marathons hinter uns und ich hoffe, dass etwas in deinem Leben begonnen hat auf eine neue Weise zu passieren…zumindest in deinem Kopf.

Wenn du Änderungen / Momente des Bewusstseins bemerkt hast, wäre es schön, wenn du den Impuls dazu hast, diese hier in dieser Gruppe mitzuteilen. Es wäre für alle von uns von Vorteil und eine große Inspiration weiterzumachen!

Tag 7: Spontanes Erfüllen deiner Sehnsüchte

Tag 7 – Spontane Erfüllung des Wollens

  1. Erstelle eine Liste mit Personen (nur Namen), bei/mit denen Sie sich unwohl fühlen.

Wir sprechen über die Energie des Unbehagens. Es können Verwandte oder Menschen sein, die jetzt weit von dir entfernt sind. Die Aufgabe hier ist, an eine Person zu denken und zu empfinden: „Ich fühle mich unwohl.“

Auch wenn es sich nicht um ein ständiges Gefühl bei der Kommunikation mit dieser Person handelt, sondern um etwas, das du von Zeit zu Zeit fühlst, gilt es dennoch.

Zum Beispiel können es Nachbarn, Angestellte, Chefs, Familienmitglieder, Regierungsmitglieder sein. Jemand, der  dir widerspricht  … dein Verhalten nicht akzeptiert… was auch immer es sein mag.

Denke daran, dass diese Menschen, auch wenn du Schwierigkeiten hast, mit ihnen zu kommunizieren, gleichzeitig deine Lehrer sind, durch die du deine Lektionen lernst, neue Dinge verstehen und wertvolle Fähigkeiten entwickeln kannst.

Bitte mache diese Liste in deinem Notizbuch in einem ruhigen und entspannten Zustand. Denke an die Menschen, die dich aus deiner Komfortzone werfen oder aus dem Gleichgewicht bringen.

Und als Kirsche obendrauf, senden ihnen einen mentalen (und nicht nur) Gruß und einen Segen.

Eine sehr effektive Übung, wenn du dein Herz wirklich einsetzt.

  1. Bestätigung des Tages:

„Ich nutze meine bewusste Absicht/Intention, um meine Träume zu manifestieren.“

  1. Mantra des Tages:

Sat Chit Ananda ☺

Tag 8 – Fülle und das Gesetz der reinen Potentialität

Finde mindestens 5 Rechnungen der letzten Einkäufe, Bestätigungen deiner Investitionen in dich.

Schreibe auf jede von ihnen:

„Alles, was in mich investiert wird, zahlt sich siebenmal aus.“

Rechnungen können von jeder Art sein: Supermarkt, Restaurant, persönliche Gegenstände, Auto, Gesundheit, Friseur, alles andere.

Und von nun an schreibe diese Angaben auf jede Rechnung, die du bis zum Ende des Marathons erhaltest.

Denke daran, es ist nicht nur wichtig, was du schreibst, sondern auch, wie du es schreibst.

Versuche dich in Stimmung zu bringen – lasse dich mit den Worten verbinden und achte darauf, wie du dich fühlst, wenn du dir vorstellst, dass sich deine Investition sieben Mal auszahlt.

Worte haben Kraft/ Macht! Kleinigkeiten sind sehr wichtig. Sie helfen unserem Verstand, Hinweise zu finden, den Gedanken festzuhalten, ihn als unseren eigenen zu akzeptieren und in die Realität zu integrieren.

Bestätigung des Tages:

„Durch das Gesetz des reinen Potentials kann ich jederzeit und überall alles erschaffen.“

Mantra des Tages:

Om Bhavan Nama

Tag 9 – Fülle und das Gesetz des Gebens

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu Tag 9! 😊

Hier sind die Aufgaben für heute:

  1. Notiere in deinem Notizbuch 5 deiner Mängel / Schwächen, die dich deiner Meinung nach einschränken.

Diese Qualitäten, die es dir nicht ermöglichen, das zu erhalten, was du im Leben willst.

Dinge, die du ändern willst/loslassen willst/lernen willst, sie auf eine Art und Weise zu verwenden, die alles in Ihrem Leben einfacher macht.

Versuche dich zu konzentrieren und tief in dein Bewusstsein zu graben.

Versuche nicht nur mit deinem Verstand zu schreiben, sondern auch mit deinem Herzen zu fühlen, was diese Schwächen wirklich sind.

Zum Schluss wünsche ich dir eine angenehme und tiefe Meditation. 🌎🧘🏻♂

  1. Bestätigung des Tages:

„Heute und jeden Tag gebe ich, was ich erhalten möchte.“

  1. Mantra des Tages:

Om Vardanam Nama

Tag 10 – Fülle und das Gesetz des Karma

In der heutigen Meditation werden wir uns das Gesetz des Karmas / bewusste Entscheidungen treffen ansehen, und wie wir durch das Treffen der Entscheidungen im Sinne dieses Gesetzes das Gute in unser Leben bringen können.

Wenn du eine Wahl triffst, solltest du dich fragen: Wie wird diese Wahl mehr Freude und mehr Überfluss in mein Leben und in das Leben meiner Mitmenschen bringen? Nachdem du dir diese Frage gestellt hast, lenke deine Aufmerksamkeit von deinem Verstand auf dein Herz und die Antwort sollte sofort klar werden.

Wenn du dich darin übst auf diese Weise bewusst Entscheidungen zu treffen, lernst du, deine Gedanken zu beobachten und Entscheidungen zu treffen, die für dich am günstigsten sind.

Frage 1: Wie triffst du normalerweise Entscheidungen?

Frage 2: Wie haben sich deine wichtigsten Entscheidungen auf dein Leben ausgewirkt?

Frage Nr. 3: Wie kannst du von nun an bewusster Entscheidungen treffen?

Aufgaben für Tag 10

  1. Wähle aus der Liste der 5 Mängel, die du gestern notiert hast, 2 aus, mit denen du arbeiten möchtest.
  2. Mache einen Aktionsplan, indem du mindestens zwei Aktionen aufschreibst. Diese können ganz bestimmte tägliche Aktivitäten oder irgendwelche, irgendwann stattgefundenen Aktionen sein. Um eine Schwäche zu „beheben“, mache einen konkreten Plan, wie du diese Schwäche reduzieren oder beseitigen kannst. Oder entdecke die in der Schwäche enthaltene starke/ positive Seite und überlege, wie du beginnen kannst, diese Stärke zu verwenden.

Und sofort danach beginne nach deinem Plan zu handeln.

Höre dir außerdem die heutige Audiodatei mindestens dreimal an (Die Durchführung der Meditation reicht einmal).

Schreibe die Affirmation / den Fokus Gedanken des Tages in dein Notizbuch und behalte ihn in deinem Kopf, wobei du dich tagsüber so oft wie möglich daran erinnern und ihn laut aussprechen sollst.

Beginne so früh wie möglich, damit mehr Zeit bleibt, um zur Affirmation des Tages zurückzukehren.

Hab einen schönen Tag! ☺

  1. Affirmation des Tages:

„Heute treffe ich großartige Entscheidungen, weil sie mit vollem Bewusstsein getroffen werden.“

  1. Mantra des Tages:

Om Kriyam Nama

Tag 10 Zugabe:

Neue Wege

Heute tun wir das, was wir normalerweise nicht tun. Wir nehmen eine neue Straße und nicht den üblichen Weg, den wir auf unserem täglichen Weg nehmen. Heute kannst du einen Spaziergang durch den Park unternehmen. Wenn du etwas Interessantes siehst, nehme dir die Zeit, es zu erkunden. Wenn du von einer Gruppe von Personen zu einem Ereignis eingeladen wurdest, dich aber immer geweigert hast, zu gehen, gehe jetzt. Versuche das zu tun, was du normalerweise nicht tust.

Habe ein anderes Frühstück. Ziehe dich anders an. Gehe in ein neues Café. Lerne jemanden besser kennen, den du schon lange interessant findest.

Höre im Allgemeinen tagsüber auf deine SEELE und tu das, was diese wirklich will. 🙏

Tag 11 – Fülle und das Gesetz der geringsten Anstrengung

Willkommen zum 11. Tag unserer Reise! Hoffe, es geht euch allen gut und ihr genießt den Weg zum Ziel!

In der heutigen Meditation werden wir uns das Gesetz der geringsten Anstrengung ansehen und wie es uns helfen kann, unsere Wünsche und Absichten zu befreien und sie in den spirituellen Bereich zu lenken, um mehr Fülle in unserem Leben zu schaffen.

Wenn deine Handlungen durch Liebe motiviert sind, wird deine Energie vervielfacht und akkumuliert.

Die Freisetzung dieser Energie ermöglicht es dir, sie auf die Schaffung von allem, was du willst, umzuleiten.

Wenn dein Geist dein innerer Bezugspunkt ist, steht dir die gesamte immense Kraft des Universums zur Verfügung. Du kannst diese Energie dann kreativ nutzen und dich in Richtung Fülle und Evolution bewegen.

FRAGE 1: Wie schwer solltest du deiner Überzeugung nach arbeiten, um wahre Fülle zu genießen? (Besonders wichtig für Workaholics)

FRAGE 2: In welchen Bereichen deines Lebens möchtest du mehr Fülle schaffen?

FRAGE 3: Welche Änderungen solltest du vornehmen, um deine Wünsche in den Raum des universellen Bewusstseins – die Quelle aller Fülle – freizusetzen?

Die heutigen Aufgaben:

  1. Bitte beschreibe deine Mutter im Notizbuch mit allen folgenden Angaben:

* positive Aspekte

* Einschränkungen

* was hast du gelernt oder lernst du noch von ihr?

* Was hat dich näher gebracht / verbindet dich?

* Was hat dich getrennt / distanziert?

Wenn deine Mutter nicht mehr auf dieser Welt ist, konzentriere dich auf ihr Bild in deiner Erinnerung. Mach mit und schreib, was in deinem Verstand und in deinem Herzen aufsteigt.

Für einige wird dies keine leichte Aufgabe sein.

Wenn dies bei dir der Fall ist, versuche dich von deinen persönlichen Erfahrungen zu distanzieren. Sehe deine Mutter zuallererst als eine Frau, die ihr eigenes, manchmal kompliziertes, Leben führt.

Unsere Mütter sind unser grundlegender weiblicher Archetyp, mit dem wir unsere Persönlichkeit konstruieren (einer von zwei Kerntypen – der zweite ist der Vater). Daher ist es wichtig zu verstehen, welche Glaubenssysteme du geerbt hast und wie diese dein Leben jetzt gestalten.

  1. Affirmation / Fokus – Gedanke des Tages:

„Ich erwarte und akzeptiere Fülle, die mit Leichtigkeit zu mir fließt.“

  1. Mantra des Tages:

Om Daksham Nama

Tag 12 – Fülle und das Gesetz der Absichten und Wünsche

In der heutigen Meditation werden wir uns das Konzept des Gesetzes der Absicht und des Begehrens ansehen.

Was auch immer du in deinem Leben willst oder brauchst, es gibt einen Weg, es zu bekommen. Du kannst das universelle Bewusstsein mit seiner unbegrenzten Kraft dazu programmieren, für dich zu arbeiten, indem du deine Absicht klar artikulierst und so die Samen in das Feld aller Möglichkeiten setzen.

So wirst du die richtigen Leute sowie günstige Situationen und Umstände anziehen, die dir bei der Manifestation und Umsetzung deiner Wünsche helfen.

FRAGE 1: Was ist deine größte Absicht im Leben?

FRAGE 2: Was hast du getan, um absolute Klarheit darüber zu bekommen?

FRAGE 3: Wie wird diese Absicht dir und anderen am besten dienen?

Aufgabe für Tag 12:

  1. Frage deine Mutter, was der größte Schmerz / die größte Enttäuschung in ihrem Leben war.
  2. Und welcher Traum oder große Wunsch von ihr blieb unerfüllt?

Schreibe ihre Antwort in dein Notizbuch.

Wenn deine Mutter nicht mehr bei dir ist oder du aus irgendeinem anderen Grund denkst, dass es nicht richtig ist, sie persönlich zu fragen, dann meditiere, stelle eine Verbindung zu ihr her, frag aus dem Herzen und höre auf die Antwort. Schreib es auf.

Glückselige Meditation für Sie! 🙏🏽

  1. Affirmation/Fokus-Gedanke des Tages:

„Ich lege meine Absicht in den weiten Ozean aller Möglichkeiten und lasse das Universum durch mich wirken.“

  1. Mantra: Om Mritam Nama

Tag 13 – Fülle und Gesetz des Loslassens

Heute werden wir lernen, wie das Gesetz des Loslassens in unser Leben eindringt, wenn wir den Wunsch nach einem bestimmten Ergebnis aufgeben.

Fülle kann viele Formen annehmen. Solange das, was du erschaffst, von Absichten / Wünschen getrieben wird, die der Welt zugute kommen, kannst du bekommen, was du willst.

Deepaks Freund und Mitbegründer des Chopra-Zentrums für Wohlbefinden, Dr. David Simon, sagte: „Symbole des Überflusses: Ein großes Haus, ein neues Auto oder teurer Schmuck bringen Wellen der Aufregung in Ihr Leben. Dies sollte jedoch nicht bedeuten, den Ozean für mehrere vorübergehende Wellen zu opfern. Lebe voller Liebe, Leidenschaft, Kreativität und Bedeutung/Sinn, und dann werden diese Symbole DICH „jagen“. “

FRAGE 1: Von welchen Symbolen der Fülle träumst du?

FRAGE 2: Wie könntest du sowohl dein Leben als auch das anderer verbessern?

FRAGE 3: Wie oder als was kannst du dir dieses positive Gefühl in deinem Leben noch vorstellen?

Aufgaben des Tages ✍🏻:

  1. Analysiere die Beschreibung deiner Mutter am 11. Tag.

Betrachte die Situationen in deinem Leben und bemerke wiederkehrende Muster in verschiedenen Formen.

Kannst du „Copy-Paste“ („Kopieren-Einfügen“) -Situationen oder Ähnlichkeiten zwischen dir und deiner Mutter sehen? Welche sind das und wie manifestieren sie sich?

Schreibe diese Überlegungen in dein Notizbuch.

  1. Affirmation des Tages:

„Wenn ich das Bedürfnis loslasse, mein Leben zu ordnen, bringt mir das Universum reichlich Gutes“

  1. Mantra des Tages:

Om Anandam Nama

Höre dir die heutige Audiodatei zweimal hintereinander an (die Meditation reicht einmal).

Einen schönen Tag euch allen, voller Licht und Fülle! ☀

Tag 14 – Fülle und Dharma-Gesetz

In der vergangenen Woche haben wir die Fülle im Hinblick auf die im Buch „Die sieben spirituellen Erfolgsgesetze“ beschriebenen Prinzipien untersucht. Beginnend mit dem Gesetz der puren Möglichkeit und endend heute mit dem Gesetz des Dharma.

Wenn dein Leben voller wahrer Absichten ist, eilt dein Dharma oder deine Fülle leicht und mühelos auf dich zu.

Wie das Sprichwort sagt: „Tu, was du liebst und das Geld wird kommen.“

Es geht jedoch nicht nur um materiellen Wohlstand, sondern auch um Zufriedenheit, Vertrauen, Optimismus, Freude und Überfluss in all seinen Erscheinungsformen, die zu dir kommen werden, wenn du dein wahres Lebensziel lebst.

FRAGE 1: Was macht dir am meisten Freude?

FRAGE 2: Wie empfindest du diese Freude in deinem Alltag und in deinem aktuellen Job / Beruf / Rolle?

FRAGE 3: Wie kannst du dich einem Leben voller Freude nähern – deinem Dharma oder deiner Lebensaufgabe?

Hier sind die Aufgaben für heute:

  1. Die heutige Lektion:
    • Genieße diesen Tag, indem du die großzügigen Gaben der Welt, die uns umgeben, und uns ständig auffordern sie zu bemerken, wirklich bemerkst.
    • Suche, finde, akzeptiere sie und sei dankbar für jede einzelne.
    • Schreibe am Ende des Tages mindestens drei Quellen auf, über die die Fülle heute in ihr Leben getreten ist. Auch wenn es etwas sehr Kleines war.

Hier ein paar Beispiele:

– Ich musste für eine Arbeitsreise nach Mumbai, wollte jedoch nicht gehen. An Tag 14 entschied mein Boss plötzlich, dass ich nicht gehen müsse

– Ich habe Meilenflüge für 2 Personen für mein genaues Datum und Reiseziel gefunden

– Die Heizung in unserem Haus wurde kaputt und selbst nach einem Besuch des Elektrikers konnte sie nicht repariert werden. Am Abend des Tages 14 fand ich zwei Schalter in meinem Haus, die das Problem endgültig gelöst haben.

  1. Schreibe 3 Fälle auf, in denen du jemandem die Möglichkeit genommen haben seine Lektion zu lernen und zu wachsen. Denke an Beispiele wie zu eifrig zu sein einem Freund zu helfen, die Kontrolle über Ihre Kinder oder Ihren Partner auszuüben usw.

Das heutige Motto: Ich bin glücklich, weil ich mich dazu entschlossen habe! Ich gehöre (zu) mir selbst!

  1. Affirmation des Tages:

„Es gibt eine Möglichkeit, meinen wahren Lebenszweck zu erfüllen.“

  1. Mantra des Tages:

Om Varunam Nama

Tag 15 – Gelebtes  Synchron-Schicksal

Guten Tag euch allen!

Hier sind die Aufgaben für Tag 15:

  1. Schreibe einen Dankesbrief und eine Anerkennung an die Person, die du, deiner Meinung nach, irgendwann in deinem Leben verletzt hast.

Bevor du dich hinsetzt und schreibst, reinige dich von negativen Emotionen gegenüber dieser Person.

Wenn du immer noch Groll oder Wut verspürst, kannst du all diese Gefühle für dich separat auf ein Stück Papier schreiben und es verbrennen oder in Stücke reißen.

Es ist wichtig, dass du dich der gewählten Person gegenüber nicht feindlich verhaltest, wenn du ihm / ihr einen Dankesbrief schreibst.

Meditiere, damit das Bild dieser Person zu dir kommt.

Es mögen mehrere Person erscheinen, aber heute schreiben wir nur einer einen Brief.

Dein Brief muss handgeschrieben sein. Es ist wichtig.

  1. Bestätigung des Tages:

„Wenn ich im gegenwärtigen Moment des Bewusstseins lebe, lebe ich die Magie des Synchronschicksals.“

  1. Mantra des Tages:

Aham Bramasmi

Lass deinen Tag mit Freude, Glück und Licht erfüllt sein! 🌞

Mögen in deinem Leben öfter Wunder auftauchen 💫🌍

Ich wünsche dir einen schönen Tag und eine glückselige Meditation! 🤗

Tag 16 – Dankbar leben

  1. Mache eine Liste in deinem Tagebuch mit den Dingen, die du tun willst, aber aufgrund anderer Prioritäten oder aus Angst, jemanden zu verletzen oder zu scheitern, verschoben hast. Aber trotzdem hast du vor, diese Pläne irgendwann zu verwirklichen.

Die Idee hinter dieser Liste ist, dir selbst für alles zu verzeihen, was  du bisher im Leben noch nicht getan hast.

Füge jeder Zeile deiner Liste einen Verzeihungssatz hinzu, wie in den folgenden Beispielen angegeben:

* Ich, voller Name, vergebe mir vollkommen und mit Liebe, dass ich meinen Abschluss nicht gemacht habe

* Ich, vollständiger Name, vergebe mir von ganzem Herzen, dass ich meine Verwundbarkeit nicht gezeigt habe.

Schreibe alles auf, was dir in den Sinn kommt, ohne Einschränkung.

  1. Affirmation des Tages:

„Heute erinnere ich mich, dankbar zu sein.“

  1. Mantra des Tages:

Om Vardanam Nama

Und heute werden wir unsere Liebe bekennen! Unsere Liebe zu unseren Partnern, Eltern, Freunden und natürlich zu uns selbst!

Sei großzügig mit Komplimenten, freundlichen Worten, Anerkennung und Liebe!

Und habe einen wundervollen Tag!🌺☀

Tag 17 – Sorglos leben

Heute werden wir uns ansehen, wie wir sorglos leben können – frei von Verurteilung und Angst, mit Fokus auf die Freude und Perfektion der Welt. Wenn du meditierst und in das Bewusstsein des gegenwärtigen Moments eintauchst, verstehst du, dass in diesem Moment alles perfekt ist und genau so ist, wie es sein sollte. Alle Probleme, die du haben könntest sind vorübergehend. Du verbindest dich wieder mit deinem wahren Selbst, fühlst dich glücklicher und freier. Während deines ganzen Lebens wirst du beginnen, die alltäglichen Umstände mit Leichtigkeit zu betrachten auf Überraschungen mit Ruhe zu reagieren.

Frage 1: Wie fühlst du dich, wenn du jeden Morgen aufwachst?

Frage 2: Um wieviel würde dich dein Leben verbessern, wenn du unbeschwert und sorglos leben würdest?

Frage 3: Wie kannst du deinen Fokus darauf richten die Liebe und Freude zu verbreiten, die du gerade in deinem Herzen fühlst?

Erledige heute eine besondere Aufgabe für Tag 17.

  1. Erstelle eine Liste aller wichtigen Dinge, die du hast. Materiell und spirituell, manifestiert und nicht.

Beispielsweise:

Ich habe ein Smartphone, um mit der Welt in Kontakt zu sein

Ich habe eine Kreditkarte, um Rechnungen zu bezahlen

Ich habe echte Freunde

Ich habe internet

Ich habe Liebe für meinen Partner

Ich habe Erinnerungen

Ich habe eine Ausbildung

Ich habe eine Lieblingsstadt …

Es gibt keine höheren oder niedrigeren Werte in dem, was du aufschreibst. Erkenne alles, was dir wichtig ist.

Motto des Tages:

Ich kontrolliere meine Gefühle und entscheide mich dafür, mich ganz, gesund, wohlhabend und gesegnet zu fühlen. 🌍💫

  1. Affirmation des Tages:

„Ich gehe unbeschwert und sorglos durch meine Tage, wissend, dass alles in Ordnung ist.“

  1. Mantra des Tages:

Sat Chit Ananda

Habt einen schönen Tag und genießt die heutige Meditation 🙂🙏

Tag 18 – Leben in Einheit

Hallo an alle und herzlich Willkommen zu Tag 18! 😊

In der heutigen Meditation werden wir über die Einheit sprechen, die allem Existierenden zugrunde liegt.

Als Individuen sind wir uns nicht immer gleich. Wir können unterschiedliche Lebensstile, unterschiedliche Überzeugungen und Wahrnehmungen haben.

Diese Unterschiede bestehen jedoch nur im physischen Bereich.

Auf der molekularen und spirituellen Ebene sind wir alle eins und wir sind mit der primären universellen Quelle verbunden.

Wenn wir beginnen, dieses Konzept des Lebens in Einheit vollständig zu verstehen, weicht die Idee eines persönlichen „Ichs“ dem Bild eines universellen „Ichs“.

Das Konzept der Rivalität verschwindet und Kooperation ist ein natürlicher Ersatz.

Diese Verbindung ermöglicht tiefe Gefühle, Liebe und Empathie für alle und alles, was uns umgibt.

FRAGE 1: Wie würdest du Einheit definieren?

FRAGE 2: Was haltest du von Vielfalt?

FRAGE 3: Inwiefern hat Meditation dir geholfen, die Idee des Lebens in Einheit zu erkennen?

Aufgaben für Tag 18:

  1. Notiere die Antworten auf die folgenden Fragen in deinem Notizbuch:

A) Mag ich Menschen?

B) Was macht mich an „anderen“ am meisten wütend? Habe ich den Mut gefunden, genau diese Eigenschaften in mir zu entdecken?

C) Wie habe ich zum ersten Mal erfahren, dass wir alle eins sind?

D) Erschreckt es mich oder gefällt mir das Bewusstsein, dass wir alle eins sind?

Ich ermutige dich, deine Gedanken und Gefühle mit dieser Gruppe zu teilen. Probiere es aus – es könnte dir gefallen.

  1. Affirmation des Tages:

„Ich feiere meine Einheit mit allem Leben, wissend, dass wir alle eins sind.“

  1. Mantra des Tages:

Om Vandhanam Nama

Habe einen wunderschönen Tag und ein tiefes Gefühl der Einheit während deiner Meditation 🌍🧘🏼♀

Tag 19 – Liebe leben

Guten Morgen! 😊 Hoffe, jeder hat einen guten Morgen!

Hier sind die Aufgaben für Tag 19:

  1. Lese das Gleichnis mindestens zweimal und schreibe deine Gedanken und Gefühle in dein Notizbuch.

Es wäre auch gut, wenn du deine Erkenntnisse in dieser Gruppe teilen könntest – worum geht es in dieser Parabel? Was siehst du darin? Was geht bei dir, beim Lesen, in Resonanz?

Gleichnis: „Auch das geht vorüber.“🎭

Es war einmal ein König und er sagte einmal zu seinen Hofweisen – ich habe einen Ring mit einem der schönsten Diamanten der Welt und ich möchte eine Botschaft unter dem Stein verstecken, die in Zeiten der Verzweiflung nützlich sein kann. Ich werde diesen Ring an meine Erben weitergeben und ich möchte, dass er ihnen treu dient. Überlegt euch eine Nachricht, die Ihr unter den Diamanten schreiben könnt. Sie muss kurz sein, um auf den Ring zu passen.

Die Weisen wussten, wie man Abhandlungen schreibt, konnten sich aber nicht in einem kurzen Satz ausdrücken. Sie gaben sich Mühe, aber ihnen fiel nichts ein.

Der König beklagte sich über das Scheitern seines Unterfangens bei einem treuen alten Diener, der ihn von Kindesbeinen an erzogen hatte und ein Teil der Familie war. Und der alte Mann sprach zu ihm:

„Ich bin kein Weiser, ich bin nicht gebildet, aber ich kenne eine solche Botschaft. Während meiner vielen Jahre im Palast traf ich viele Leute. Einmal habe ich einem mystischen Besucher gedient, den Ihr Vater eingeladen hat, und er hat mir diese Nachricht weitergegeben. Lies es nicht, lege es unter den Stein in den Ring und lies es nur, wenn es überhaupt keinen Ausweg gibt. “

Der König hörte auf den alten Diener.

Nach einiger Zeit griffen die Feinde das Land an und der König verlor den Krieg. Er floh auf seinem Pferd und Feinde verfolgten ihn. Er war allein, es waren viele. Er fuhr bis zum Ende der Straße. Es gab eine große Klippe vor ihm, dort hinunterzufallen wäre das Ende. Er konnte auch nicht zurückgehen, denn die Feinde näherten sich. Er hörte bereits das Klappern der Hufe ihrer Pferde. Er hatte keinen Ausweg. Er war völlig verzweifelt.

Dann erinnerte er sich an den Ring. Er öffnete ihn und fand unter dem Stein eine Inschrift mit drei Worten: „Auch das geht vorüber.“

Nachdem er die Nachricht gelesen hatte, fühlte er, dass alles ruhig wurde. Anscheinend gingen die Verfolger verloren und gingen in die falsche Richtung. Er hörte keine Pferde mehr.

Der König war dem Diener und dem unbekannten Besucher sehr dankbar. Worte waren mächtig. Er schloss den Ring und machte sich auf den Weg.

Er stellte seine Armee wieder auf und eroberte seinen Staat zurück.

An dem Tag, als er in den Palast zurückkehrte, wurde eine großzügige Begrüßung für ihn organisiert – ein Fest für das ganze Land. Die Menschen liebten ihren König. Der König war glücklich und stolz.

Der alte Diener kam auf ihn zu und sagte leise: „Auch dieser Moment wird vergehen. Schau dir die Nachricht noch einmal an. “

„Jetzt bin ich der Gewinner. Die Leute feiern meine Rückkehr, ich bin nicht verzweifelt.“

„Hören Sie auf den alten Diener“, antwortete dieser, „Es funktioniert nicht nur in schlechten Zeiten, sondern auch in guten.“

Der König öffnete den Ring und las: „Auch dies geht vorüber.“

Wieder fühlte er, wie Stille über ihn hereinbrach. Obwohl er inmitten einer lauten tanzenden Menge war. Gefühle von Stolz und Anspruch verschwanden. Er verstand die Nachricht. Er war ein weiser Mann.

Und dann sagte der alte Diener: „Erinnerst du dich an alles, was dir passiert ist? Nichts hält ewig. Kein Gefühl bleibt dauerhaft bestehen. So wie die Nacht zum Tag wird, werden Momente der Freude zu Momenten der Verzweiflung. Akzeptiere diesen natürlichen Wechsel der Dinge, das ist Teil des Lebens. “

  1. Affirmation des Tages:

„Heute erinnere ich mich daran, alles und jeden zu lieben, mit dem ich in Kontakt komme.“

  1. Mantra des Tages:

Sat Chit Ananda

Einen schönen Tag! ☀

Tag 20 – Luxus leben

Guten Morgen und herzlich willkommen zu Tag 20! 🙌

Wir sind fast am Ziel. Super Job, alle zusammen!

Heute betrachten wir das Konzept des Luxus und fügen deinem Leben etwas hinzu, das viel wichtiger ist als nur das Nötigste. Dies geht weit über den materiellen Luxus hinaus und sollte alles umfassen, was dich nährt.

Wenn du das Gefühl hast, dass du es wert bist, alle Segnungen zu erhalten, die das Universum dir bieten kann, werden deine Bedürfnisse leicht und unerwartet befriedigt. Sobald du lernst die ausgesendete Anmut und Schönheit zu sehen und anzunehmen, wirst du dem Universum das Zeichen geben, dass du nur das Beste verdienst und bereit bist, es zu empfangen.

FRAGE 1: Wie manifestiert sich Luxus in deinem Leben (insbesondere immaterieller Luxus)?

FRAGE 2: Welche luxuriösen Geschenke machst du dir selbst?

FRAGE 3: Wie kannst du anderen Luxus bringen?

Aufgaben für heute:

  1. Blätter in deinem Notizbuch und lese die Aufgaben durch, die du in den letzten 19 Tagen ausgeführt hast.

Schau, ob du etwas ausgelassen hast und/oder jetzt etwas erweitern möchtest, im Licht deines neuen Bewusstseins. Vielleicht hast du neue Ideen.

Danach schau, ob es eine Person in deinem Umkreis gibt, die dir unzufrieden erscheint und die sich über ihr Leben beschwert. Es kann sich um jemanden aus der Liste handeln, die du an Tag 7 erstellt hast, oder um jemand anderen.

Teile das Gleichnis von gestern (Tag 19) mit dieser Person.

Schreibe folgende Überlegungen in dein Notizbuch:

Wie hast du dich gefühlt, als du es mit ihm / ihr geteilt hast? Welche Gedanken, Assoziationen, Gefühle sind dabei entstanden?

Hat er / sie geantwortet? Habt ihr darüber gesprochen? Wenn ja, worüber? Wurde dir gedankt?

  1. Affirmation des Tages:

„Heute verwöhne ich mich mit Momenten des Luxus.“

  1. Mantra des Tages:

Om Ritam Nama

Ich wünsche dir eine tiefe Meditation und einen Tag voller Luxus! 🙏🏼✨

Viel Glück!

Manifestationshandbuch. Alles ist einfach.

  1. Entscheide genau, was du erhalten möchtest.
  2. Schließe jeden Tag deine Augen und stelle dir vor es bereits erhalten zu haben.
  3. Lasse dein Verlangen los, schicke deinen Wunsch ins Universum, fest daran glaubend, dass er sich verwirklichen wird.
  4. Sage „Ja“ zu neuen Ideen, Personen und Vorschlägen, die unweigerlich in deinem Leben auftauchen werden. Durch sie wird dein Wunsch verwirklicht.
  5. Vergiss nicht dem Universum für die erledigten Bestellungen zu danken. 🙏🏼✨

Tag 21 – Leben in Fülle

Guten Morgen allerseits. Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag! 🌞

Heute ist der letzte Tag unsere Reise. Ich bin stolz auf euch alle! Vielen Dank für eure Anstrengung, die täglichen Aufgaben zu erledigen und zum Energiefluss in dieser Gruppe beizutragen.

Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Marathon-Endes! 👍🏆🥇

Ich hoffe aufrichtig, dass hier jeder etwas Wertvolles für sich gefunden hat. Und wenn du es noch nicht gefunden hast, beobachte genau und vielleicht wird es sich zeigen.

Kennst du die sieben „Schalter“ des Glücks?

🌟 Gib anderen

🌟 Teil dich mit

🌟 Lasse los

🌟 Gib dich hin

🌟 Sei dankbar

🌟 Gib dir selbst

🌟 Verzeihe

Wenn diese 7 ein Teil deines Lebens werden, fließt dir das Glück auf natürliche Weise zu. Einfach und unkompliziert.

Alles ist Energie und wenn der Energiefluss stetig in Bewegung bleibt, kommt er aufgeladen mit Fülle immer wieder zu dir zurück. So funktioniert das Gesetz der Wechselseitigkeit/ des Gebens und Nehmens.

Halte deine Kanäle offen und sauber, damit deine Energie ungehindert fließen kann und bleibe fokussiert, damit zukünftige Herausforderungen dir helfen zu wachsen und dich weiterzuentwickeln.

Deine Zukunft liegt in deinen Händen 🙌; Jeden Tag und jeden Moment triffst du deine Entscheidungen:

Wie und mit wem du deine Zeit verbringst und wie du dich in jedem Moment fühlst, das bestimmt die Qualität deines Lebens.

Schlüssel:

🔑 Bewusstsein

🔑 Dankbarkeit

🔑 Annerkennung

Die letzten Aufgaben:

  1. Sende einen Video- oder Audiobericht an diese Gruppe und beschreibe deine Erfahrungen während unserer 21-tägigen Reise auf dem Weg zur Erfüllung / Fülle. Du kannst auch eine Nachricht senden.

Im heutigen Bericht bitte sage oder schreibe:

– deinen Namen

– aus welcher Stadt du kommst

– eine Zusammenfassung zu folgenden Fragen:

      1. Hat es dir Spaß gemacht, am Marathon teilzunehmen und dabei den Flow der Gruppe zu nutzen?
      2. Was tust du in deinem Leben?
      3. Hast du Ideen für Projekte und/oder möchtest du etwas anbieten? Vielleicht findest du Gleichgesinnte, die bei deinen Ideen, Hobbys und Projekten dabei sein wollen.
      4. Oder erschaffe einfach positive Schwingungen in dieser Gruppe.

Nutze all deine kreativen Fähigkeiten, um dich selbst und deine Erfahrungen zu beschreiben. Bitte halte dich kurz und prägnant. 🙂

(Du hast 72 Stunden Zeit für diese Aufgabe)

  1. Affirmation des Tages:

„Jeden Moment eines jeden Tages lebe ich mein Leben in Hülle und Fülle.“

  1. Mantra des Tages:

So Ham

Ich danke allen für ihre Teilnahme, Präsenz und Energie, die in diesen Prozess investiert wurden! ❤

Namaste ✨🙏✨

ZU DEN GRATIS MEDITATIONEN